Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Vernetzung und Gremien

„Ein gutes Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass es mit Personen und Institutionen die Zusammenarbeit sucht, die im gleichen Bereich oder am gleichen Thema arbeiten, um Erfahrungen auszutauschen und Ressourcen zu bündeln“

(Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz, quint-essenz 2005)

Die Beteiligung an Arbeitskreisen, Plattformen, Gremien ist ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt im Institut für Frauen- und Männergesundheit.

Die gute und intensive Zusammenarbeit mit der Stadt Wien ermöglicht es, dass MitarbeiterInnen ihr langjähriges Praxiswissen und ihre Expertise in die Entwicklung gesundheitspolitischer Zielsetzungen einbringen können – beispielsweise im Rahmen der Umsetzung der Wiener Gesundheitsziele.

In Arbeitsfeldern, wo Bedarf sichtbar wird, initiieren die Gesundheitszentren selbst Vernetzungsforen – diese bestehen zumeist über viele Jahre und erfreuen sich großer Akzeptanz!

So besteht die „Wiener Plattform Gesundheit und Wohnungslosigkeit” bereits seit mehr als 10 Jahren, auch das „Wiener Forum Übergewicht und Adipositas“ wurde ins Leben gerufen, da ein interdisziplinärer Erfahrungs- und Wissensaustausch für die Qualität und Weiterentwicklung der Arbeit wichtig ist.

Nach wie vor erfreut sich das bereits 2012 gegründete Gesundheitsnetzwerk „Naše Zdravlje“ für Menschen aus den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawiens großer Beliebtheit und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur umfassenderen Gesundheitsversorgung sozial benachteiligter Bevölkerungsgruppen.

Im Jahr 2018 wurde mit dem „Wiener Forum Gesundheitskompetenz“ eine neue Vernetzungsplattform ins Leben gerufen. Wichtige Partnerin und Unterstützerin ist dabei die Österreichische Gesundheitskasse sowie die Wiener Gesundheitsförderung.

Die Vernetzungsforen finden meist zweimal jährlich statt, fast immer nehmen rund 100 TeilnehmerInnen daran teil und beteiligen sich sehr aktiv. Neben ExpertInnen und AkteurInnen ist sehr willkommen, dass auch BetroffenenvertreterInnen sich aktiv einbringen.

Als Beispiel der Vernetzung auf nationaler Ebene ist das Netzwerk der österreichischen Frauengesundheitszentren zu nennen, in diesem Zusammenschluss werden gemeinsame Qualitätsstandards für die Arbeit in den Frauengesundheitszentren definiert.

Das Männergesundheitszentrum MEN ist sowohl im Dachverband Männerarbeit Österreich, wie auch in der Arbeitsgemeinschaft Männerberatungsstellen Österreich vertreten, wo es einen regelmäßigen fachlichen Austausch gibt.

Gesundheitsförderung braucht Vernetzung!

Die breite Themenlandschaft, in der das Institut für Frauen- und Männergesundheit aktiv ist, zeigt die folgende Aufstellung relevanter Vernetzungen, Arbeits- gruppen und Gremien:

  • ACT NOW
  • AMS- Reha-Vernetzungsplattform
  • Arbeitsgemeinschaft der Männerberatungsstellen Österreichs
  • Arbeitsgruppe Frauen- und Männerarbeit
  • Arbeitsgruppe „Psychisch krank und wohnungslos“
  • Arbeitsgruppe medizinische und psychosoziale Versorgung
  • Arbeitsgruppe „(Unerfüllter) Kinderwunsch“, Berufsverband österreichischer Psychologinnen und Psychologen
  • Arbeitskreis „Schwangere und Junge Eltern” , Regionalteam Favoriten
  • BASE Ost – Vernetzungsplattform der Arbeitsassistenzen im Osten Österreichs
  • DABEI – Dachverband berufliche Integration
  • Dachverband Männerarbeit Österreich
  • Dachverband Österreichischer Osteoporose Selbsthilfegruppen
  • Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen
  • Diversitätsplattform der Stadt Wien
  • Expertinnenbeirat Frauengesundheit der Stadt Wien
  • FGM-ExpertInnenbeirat
  • Frauenring
  • Netzwerk gesundheitskompetente Jugendarbeit, Bundesnetzwerk der offenen Jugendarbeit
  • Netzwerk NEBA
  • Netzwerk österreichischer Frauengesundheitszentren
  • Netzwerk „Psychosoziale Gesundheit in Schwangerschaft und früher Elternschaft“
  • Österreichisches Netzwerk gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen
  • Österreichische Plattform gegen weibliche Genitalverstümmelung
  • Plattform gegen Ausbeutung und Menschenhandel
  • Plattform Gesundheit und Wohnungslosigkeit
  • Projektbeirat BMASGK EU Projekt „Väterkarenz“
  • Regionalforum Donaufeld
  • Regionalteam Favoriten
  • Regionalforum Floridsdorf Nord-West
  • Regionalforum Großfeldsiedlung
  • Regionalteam Meidlung
  • Runder Tisch „Flucht und Frauengesundheit“
  • Runder Tisch „frühe Hilfen“
  • Seestädter Gesundheitskonferenz
  • Task Force zur Bekämpfung des Menschenhandels
  • Vernetzungstreffen Kampagne „Sezioneri“
  • Wiener Forum Gesundheitskompetenz
  • Wiener Forum Übergewicht und Adipositas
  • Wiener Gesundheitszielforen: Kinder und Jugendliche, Menschen im erwerbsfähigen Alter und ältere Menschen